Mitarbeiterfortbildung

Stetige Weiterbildung

Unsere Rettungsteams besitzen eine jahrelange Erfahrung in der Notfallrettung. Durch die im medizinischen Bereich oft rasanten Veränderungen muss sich unser Fachpersonal kontinuierlich weiterbilden. Gemäß Landesrettungsdienstgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern besteht die Pflicht einer jährlichen 30 Stunden Fortbildung für Rettungsdienstmitarbeiter. Für spezielle Verwendungen werden unsere Mitarbeiter regelmäßig zusätzlich aus- und weitergebildet.

Technische Schulungen

Unsere Ausrüstung wird kontinuierlich von unseren speziell geschulten Mitarbeitern überprüft. Die Schulungen unserer technischen Mitarbeiter (MPG-Beauftragter, Hygiene-Beauftragter usw.) werden von unseren Partnern aus der Industrie routiniert durchgeführt. Sie finden in Kleingruppen statt, was eine intensive und nachhaltige Schulung ermöglicht.

Organisation

Die Fortbildungen werden von unserem ärztlichen Leiter, unserem Beauftraten für Aus- und Weiterbildung und unseren Bereichs-Lehrrettungsassistenten (allesamt mind. Dozent(in) im Rettungsdienst) geplant und organisiert. In Zusammenarbeit mit regionalen Rettungsdienstschulen werden diese Fortbildungen durch unsere Notärzte, Lehrrettungsassistenten und externe Fachreferenten durchgeführt. Einen Teil unserer regelmäßigen Fortbildungen bieten wir unseren Mitarbeitern dabei ergänzend in zeitgemäßen Lernformen wie z.B. eLearning an.

 

RIMG0013