PresseinformationenPresseinformationen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Aktuelle Nachrichten
  3. Presseinformationen

DRK-Presseinformationen

Drei neue NEF in Dienst gestellt

Über die Auslieferung gleich drei neuer Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) konnte sich unsere Rettungsdienst Parchim Ludwigslust gGmbH freuen. Die neuen NEF auf Mercedes-Fahrgestell wurden in Schönebeck (Sachsen-Anhalt) nach unseren Wünschen und Bedürfnissen ausgebaut und werden jetzt in den Rettungswachen Parchim, Plau am See und Boizenburg in Dienst gestellt. Weiterlesen

„Ganz schön WILD!“

Wie aus dem Nichts tauchen sie manchmal auf: Hirsche, Rehe, Wildschweine, aber auch kleinere Wildtiere wie Hasen, Otter und Marder. Wer jetzt zu schnell fährt, abgelenkt ist oder auszuweichen versucht, ist in großer Gefahr. Darauf weist die Landesverkehrswacht Mecklenburg-Vorpommern mit ihrer Aktion „Ganz schön WILD!“ hin. Weiterlesen

Ukraine: DRK in MV ist auf Betreuung Geflüchteter vorbereitet

Die Kampfhandlungen in der Ukraine dauern an und weiten sich aus. Der Bedarf an humanitärer Hilfe im Land und auch in den Nachbarländern, in die die Menschen aus dem Krisengebiet fliehen, wächst stündlich. Das Land Mecklenburg-Vorpommern stellt sich dieser Tage auf, um Geflüchtete zu betreuen. Das DRK in MV unterstützt mit aller Kraft. Weiterlesen

DRK fordert Einhaltung des humanitären Völkerrechts

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor einer verheerenden und langwierigen humanitären Katastrophe in der Ukraine. Es ruft die Konfliktparteien eindringlich dazu auf, ihre Verpflichtungen nach dem humanitären Völkerrecht zum Schutz der Zivilbevölkerung und Kriegsgefangenen einzuhalten. „Ich bin erschüttert über die hohe Zahl an zivilen Todesopfern und die Not der Menschen. Das Rote Kreuz begrüßt jede Initiative, die dem Schutz der Zivilbevölkerung dient und ihr eine Pause von der Gewalt verschafft. Wir möchten jedoch betonen, dass humanitäre Korridore von den Konfliktparteien gut geplant und… Weiterlesen

Zum Weltfrauentag

Zum heutigen Weltfrauentag blicken wir einmal hinter die Kulissen unseres Rettungsdienstes und stellen euch Lena vor. Lena ist unser Bufdi und unterstützt uns als Bundesfreiwilligendienstleistende seit September 2021 im Logistikzentrum. Lena ist dafür verantwortlich, dass unsere Rettungsfahrzeuge und Rettungswachen immer mit ausreichend Verbrauchsmaterialen und Medikamenten versorgt werden. So trägt sie eine große Verantwortung und hilft mit, dass wir jederzeit einsatzfähig bleiben. Weiterlesen

Seite 2 von 7.

 

 

Aktuelle Pressemitteilungen rund um das DRK finden Sie hier in einem externen Link.